top of page
timo-wagner-ux6fQdu3Wjg-unsplash_edited.jpg

Blog

Insider-Tipp: Die Amerikanisch-Deutsche Kolonie im Süden von Tel Aviv

Hallo,


Heute nehmen wir Euch mit in eine ganz besonders schöne Ecke im Süden von Tel Aviv.

Die Amerikanisch-Deutsche Kolonie wurde im 19. Jahrhundert von amerikanischen Protestanten unter der Führung von George J. Adams und Abraham McKenzie gegründet, die sie “Adam’s City” nannten. Sie und weitere Kolonisten aus Maine waren am 22. September 1866 in Jaffa angekommen und bauten ihre Holzhäuser aus mitgebrachten Fertigteilen. Krankheiten, das heisse Klima und die unsichere und willkürliche Behandlung durch die osmanischen Behörden führten jedoch dazu, dass viele Kolonisten nach Amerika zurückkehrten. Die verlassen Gebäude übernahmen danach Deutsche Templer. Heute ist die aufwändig sanierte Amerikanische Kolonie beliebtes Ziel für Israelis und Touristen.


Hier einige Eindrücke:


Viel Spass!


Euer GIIN-Team

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page